Was ist das Ziel von Kundalini erwachen?

  • Aus der wahren Natur des Menschseins zu leben, die hinter der Kulisse des Alltags,
    auf einer tieferen Ebene des Seins zu finden ist.
  • Aus der wirklichen Lebendigkeit zu leben, statt durch Vorstellungen über das Leben.
  • Begrenzungen im Körper, im Geist und in der Energie aufzulösen, damit die Energien
    frei fließen können und die Schwingung des Seins angehoben wird.
  • Die Herz-Intelligenz in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen.
  • Neu Geboren zu werden in einer höheren Dimension des Seins.
  • Aufbau des eigenen elektrischen Magnetfeldes
  • Die angelegten Potenziale voll auszuschöpfen.
  • Mitwirken an der kollektiven Evolution der Menschheit

Normalerweise wird der Mensch von dem Wunsch getrieben, das Vergnügen zu maximieren und den Schmerz zu minimieren. Dennoch sät er kontinuierlich die Saat von Leiden.

Sobald die Kundalini das Zentrum im Mittelhirn – das Ajna-Cakra – durchdringt, nimmt sie eine neue Existenzform an und eine neue Dimension öffnet sich.
Dieses Geschehen wird von der großen Glückseligkeit der nicht-dualen Verwirklichung begleitet. Diese Glückseligkeit, die aus der Vereinigung der Shakti mit Shiva entsteht, erstreckt sich über den ganzen Körper und geht auch über ihn hinaus.
Am Anfang wird die Kundalini jedoch dazu neigen, zum Chakra an der Basis der Wirbelsäule zurückzukehren, weil der Körper-Geist noch nicht ausreichend vorbereitet ist.

Daher muss der Praktizierende die Kraft der Shakti wiederholt einladen, sich mit Shiva  im Sahasrara-Chakra, zu vereinen. Dies wird nach und nach die karmische Neigung zur Identifikation mit dem Körper-Geist endgültigen beseitigen.